DJMM-Hessenfinale  2013 in Heuchelheim

 

Mädchenmannschaft (WJU 14) erfolgreich

 

 

Das Wunschziel "3. Platz im DJMM-Hessenfinale in Heuchelheim" konnte zwar nicht ganz erreicht werden, aber am Ende waren das WJU14-Team des TSV 1850/09 Korbach, die Betreuer und Begleiter mit dem 4. Platz, nur 51 Punkte hinter dem 3-Platzierten TV Reisen, doch hochzufrieden und feierten diesen schönen Erfolg ausgelassen bei der stimmungsvollen und gut inszenierten Siegerehrung am Schluß eines langen Wettkampftages. Schließlich hatte unsere junge Mannschaft das Vorkampfergebnis (6301 Punkte) mit 6420 Punkten noch einmal deutlich übertroffen und 6 andere Hessische Teams hinter sich gelassen.

Für die 15 Korbacher Athletinnen, die Trainer/innen und zahlreiche begleitende Eltern (Anreise erfolgte mit Reisebus) begann der lange Wettkampftag, der vom HLV und örtlichen Ausrichter bestens abgewickelt wurde, sehr verheißungsvoll. Im Hochsprung bestätigte Kira Graß ihren Höhenflug von Hofgeismar vor zwei Wochen und erreichte mit 1,50 m das beste Ergebnis des gesamten Teilnehmerfeldes. Zusammen mit den 1,34 m von Emma Pfannstiel ging das Korbacher Team in Führung.


Im weiteren Verlauf (75m-Sprint, Ballwurf, 60 Hürden, 4x 75-Staffel) setzten sich dann aber die Favoriten-Teams der LG Eintracht Franfurt und der LG Seligenstadt an die Spitze. Das Korbach Team behauptete aber in einem sehr spannenden Kopf- an Kopfrennen mit 3 weiteren Mannschaften bis zum Weitsprung den 3. Platz. Maggi Muzi mit neuer Hürdenbestzeit (10,55 Sec) und Lorina Schmidt mit Ballwurfbestleistung (38,5m) und die 4x75m-Staffel mit Jolie Göbel, Marie Hortmann, Kira Graß und Lorina Schmidt sammelten dabei besonders viele Punkte für Korbach.


Mit herausragenden Leistungen im Weitsprung (5,14 und 4,82 m) holte der  TV Reisen, der sich mit der gleichen Vorkampfleistung, wie Korbach angereist war, dann den entscheidenden Vorsprung heraus, der auch durch couragierte Rennen der Korbacherinnen im abschließenden 800m-Lauf (Josey Diaz und Jaqueline Becker kamen mit einer  2:47er bzw. 2.49er Zeit in die Wertung)  nicht mehr aufgeholt werden konnte. Aber immerhin konnte der 4. Platz gegen den anstürmenden TV Nauborn, der die schnellste 800-Läuferin (2:28) stellte, knapp mit 5 Punkten verteidigt werden.

Die Teilnahme an diesem Mannschaftswettkampf war zweifellos wieder ein besonderes Erlebnis und der Höhepunkt im Wettkampfjahr.

 

 

 

 

 

 

 

 

TSV 1850/09 Korbach Leichtathletik / U.L.