Kinderleichtathletik Teamwettbewerb in Korbach:

 

Engagement und Freude bei Kindern und Betreuern

 

Sie gingen mit Feuereifer ans Werk, die 50 Mädchen und Jungen, die am Kinderleichtathletik-Teamwettkampf des TSV 1850/09 Korbach auf dem Paul-Zimmermann-Sportplatz teilnahmen. Mit viel Engagement und großer Freude bewältigten die Kinder die anspruchsvollen Aufgaben aus den drei Disziplinfeldern Lauf, Sprung und Wurf. Die Hindernis-Sprintstaffel und die Weitsprungstaffeln waren dabei besondere Höhepunkte.

Mädchen und Jungen starteten – wie es die neuen Regeln vorsehen –  gemeinsamen und leisteten Beiträge für das Gesamtergebnis ihres Teams.

 

Die neuen deutschlandweit eingeführten Wettkampf-Formen für die bis 11 Jahre alten Kinder kommen bei dieser Zielgruppe offenbar gut an. Dies wurde in Korbach erneut deutlich und auch auf die anwesenden Trainer, Betreuer und Begleiter ließen sich von der Begeisterung anstecken. Das gemeinsame Aufwärmen, die relativ kurze Veranstaltungsdauer und die schnelle Siegerehrung kamen besonders gut an.

 

Das Teilnehmerfeld war allerdings noch sehr überschaubar: der TSV Twiste stellte jeweils 1 Team in Altersklasse U 8 und U 12, vom TuSpo Guxhagen war ein U 10-Team angereist und der gastgebende TSV Korbach stelle jeweils 1 Team in allen drei Altersklassen. Andere Veranstaltungen und die noch weit verbreitete Skepsis gegenüber dem „Neuen“ waren sicher Grund für die mäßige Beteiligung. Dies sollte sich aber schon im nächsten Jahr ändern, wenn die Wettkampfformen für alle Vereine verbindlich gelten und die Wettkämpfe in den attraktiven Sparkassen-Grand-Prix des HLV-Kreise Waldeck integriert werden können. Auch die Zusammenarbeit der kleineren Vereine zur gemeinsamen Teambildung muss in Gang kommen.

 

Natürlich gab es auch Sieger. In der Altersklasse U 8 siegte die Gastmannschaft aus Twiste, bei der U 10 und U 12 waren jeweils die Korbacher etwas besser, als ihre Konkurrenten aus Guxhagen bzw. Twiste.

 

Ergebnisübersicht: siehe besondere Liste

 

12.09.2013/UL