Silvesterlauf in Montabaur

Meiner Tradition folgend, habe ich das Jahr 2013 sportlich ausklingen lassen und war bei einem Silvesterlauf am Start. 

Im DLV-Volkslaufkalender sind weit über 50 Laufveranstaltungen für den letzten Tag des Jahres verzeichnet, so dass die Wahl wieder schwer fiel. Entschieden habe ich mich für den Silvestercrosslauf in Montabaur, das größte Silvesterlaufevent im Westerwald. 

Der Hauptlauf über 10,7 Kilometer ist anspruchsvoll und reich an Höhenmetern. Diese - nämlich ca. 170 Höhenmeter - waren auf den ersten 5 Kilometern zu absolvieren; auf der zweiten Hälfte des Laufes konnte man sich nahezu ausruhen, denn von da an ging es bergab.

Knapp 800 Läufer tummelten sich auf der Strecke; weitere ca. 400 Sportler hatten sich für die Kurzstrecke über 5 Kilometer entschieden - die Schlammschlacht im Wald war vorgrogrammiert.

Ich ließ es etwas langsam angehen - hatte ich doch Respekt vor den Höhenmetern und der Bezeichnung "CROSSlauf". Da die Läufe über 10,7 und 5 Kilometer zusammen gestartet wurden, hatte ich ohnehin nicht im Blick, an welcher Position ich lief. 

Mein zurückhaltender Laufbeginn zahlte sich aus, denn nach der Hälfte der Strecke konnte ich einige Läufer einholen und meine Platzierung etwas verbessern.

Nach 48:48 Minuten erreichte ich als 7. Frau und Altersklassendritte das Ziel. Eine bessere Platzierung war nicht drin, da am Start einige Cross- und Triathloncracks des Westerwaldes versammelt waren, denen ich nur hinterherschauen konnte. Immerhin hatte ich 185 Frauen hinter mir gelassen. 

Nun bin ich gespannt, für welchen der über 50 Silvesterläufe ich mich 2014 entscheide. Aber bis dahin... werde ich hoffentlich noch bei zahlreichen anderen schönen Laufveranstaltungen am Start sein können!