Erfolgreiche Korbacher Senioren bei den Hess. Hallenmeisterschaften in Stadtallendorf am 09.02.14

 

Mit überaus guten Ergebnissen schnitten die Korbacher Seniorensportler am Wochenende bei den Hess. Hallenmeisterschaften ab. 9 Gold-, 2 Silber- und 7 Bronzemedaillen wurden von den 8 gemeldeten TSV-Starten eingesammelt.

Allein schon Tatjana Schilling nahm bei jedem ihrer Starts (6x) eine Goldmedaille in Empfang. Zudem hat sie insgesamt außergewöhnliche Resultate erzielt, beispielsweise im Weitsprung mit neuer persönlicher Weite von 5,43m., aber auch Marion Tenbusch hatte einen guten Tag und stand 2-mal auf dem obersten Podestplatz (60m Hürden in 10,15 Sek. und Hochsprung 1,47m). Im ersten Jahr der W45 gab es zudem noch eine Bronzemedaille im Weitsprung mit 4,53m. Auch Diana Richter hatte am Ende des Tages schweres Gepäck, denn 5 Starts erbrachten 5 Medaillen (1x Gold, 1x Silber, 3x Bronze). Für Silke Kaiser gab es zunächst 2 fünfte Plätze (60m in 9,40 und 200m in 31,99 Sek.), dann aber 1x Bronze im Kugelstoßen mit 8,82m bei 7 Starterinnen im Feld und mit der Staffel waren alle vier ohne Konkurrenz auf Platz 1. Beate Wrede hatte für 2 Sprintstrecken gemeldet und holte Gold über 60m in 9,97 Sek. und Bronze über 200m in 35,16 Sek. Gerd Peters (M55) musste nach 3 Runden im Rennen über 800m leider aussteigen. Der lange verletzte Eckard Kiel (M60) kann endlich wieder mitmischen und hätte im Kugelstoßen fast Gold errungen, doch sein härtester Konkurrent legte im letzten Versuch auf die bis dahin gültige Bestweite von 12,00m noch einmal 16 Zentimeter drauf. Trotzdem ein gelungener Wiedereinstieg. Unser ältester Teilnehmer Edwin Martin (M70) verpasste diesmal knapp die 11m Marke im Kugelstoßen, was dennoch zur Bronzemedaille reichte.